Russ Harris
Mit Hilfe der Akzeptanz- und Commitment-Therapie unnötige Kämpfe beenden, Differenzen klären und die Beziehung stärken
Gängige Mythen über die Liebe bereiten den Boden für einen Kampf mit dem wirklichen Leben. Die unangenehme Wahrheit ist die, dass es so etwas wie einen perfekten Partner nicht gibt, dass alle Paare sich streiten und dass die Gefühle der Liebe kommen und gehen wie das Wetter. Aber das heißt nicht, dass Sie nicht trotzdem eine freudenreiche und erfüllende Beziehung haben könnten.
Gijs Jansen
Die Akzeptanz- und Commitment-Therapie für ein Leben in Freiheit und Selbstvertrauen

In diesem Buch zeigt der Psychologe Gijs Jansen effektive Möglichkeiten auf, wie Sie sich von negativen Gedanken und belastenden Gefühlen befreien können. Lernen Sie, wie Sie Ihre Gefühle erkennen und sogar akzeptieren können, ohne sich von ihnen bestimmen zu lassen. Sie selbst können der Chef in Ihrem Geist sein. Kurz und bündig und mit klaren Worten zeigt Gijs Jansen Wege in ein Leben, das Freiheit und Glück trotz Ängsten und Zwängen erlaubt.

Russ Harris
Von der Angst zur Freiheit
Gibt es einen Unterschied zwischen dem Punkt, an dem Sie sich gerade befinden, und dem, an dem Sie gerne wären? Was hält Sie zurück? Mangelndes Selbstvertrauen? Wir haben alle schon darunter gelitten: Wir wollen eine bessere Arbeit finden, nach einem Partner suchen, uns für einen Kurs anmelden oder unser Geschäft ausbauen, aber die Angst kommt uns in die Quere und wir werden nicht aktiv. Dieses mitfühlende, praxisnahe und inspirierende Buch wird Ihnen Wege zu echtem Selbstvertrauen zeigen.
Christopher McCurry
ACT – ein wirkungsvoller Weg durch Angst, Panik & Sorge

Mit seiner Anwendung der Akzeptanz- und Commitment-Therapie zur Behandlung kindlicher Angststörungen schlägt McCurry einen ganz neuen Weg ein.

Ihr ängstliches Kind mit Achtsamkeit und Akzeptanz begleiten ist eine humorvoll und warmherzig geschriebene, weise Informationsquelle für Eltern. Ein Buch voller nützlicher Anregungen, Ideen und Anleitungen für die sachkundige Begleitung eines ängstlichen Kindes.

Russ Harris
Ein grundlegender Leitfaden für die Praxis der Akzeptanz- und Commitment-Therapie
Unter dem Stichwort ACT greift in der Verhaltenstherapie ein neuer Therapieansatz Raum. Die Akzeptanz- und Commitment-Therapie ist erfolgreich, weil sie in einem ungewohnt breiten Anwendungsfeld eingesetzt werden kann – so bei Depression, Stress, chronischem Schmerz, Borderline-Störungen, Angst, Essstörungen oder Schizophrenie. Was ACT ist, bringt Russ Harris in diesem Grundlagenwerk zur Akzeptanz- und Commitment-Therapie anschaulich und nachvollziehbar auf den Punkt. Präzise und in lebendiger Sprache stellt er theoretisch wie praktisch dar, wie der Mix aus Achtsamkeit, Akzeptanz und einem „sich auf die Dinge einlassen können“ wirkt.