Rigdzin Shikpo

Rigdzin Shikpo ist ein erfahrener und inspirierender Lehrer des Buddhismus, speziell des Dzogchen (Große Vollendung). Er studiert und praktiziert den Buddhismus schon seit mehr als 50 Jahren. Früher arbeitete Rigdzin Shikpo als Mathematiker und theoretischer Physiker. 1965 traf er seinen wichtigsten Lehrer, den tibetischen Meister Chögyam Trungpa Rinpoche, in England und wurde einer seiner ersten westlichen Schüler.

Rinpoche gab ihm damals ausführliche Unterweisungen zu den höchsten und innersten Lehren der „Alten Schule“ (Nyingma) des tibetischen Buddhismus: Maha-Ati oder Dzogchen und machte ihn zum Linienhalter von Mahamudra und Maha-Ati. Chögyam Trungpa Rinpoche trug ihm auf, beides so zu lehren, dass es für westliche Menschen zugänglich ist.


Rigdzin Shikpo begründete 1975 eine neue Organisation, die gleichzeitig eine neue Übermittlungslinie wurde: die Longchen Foundation.

Weitere wichtige tibetische Lehrer wurden für Rigdzin Shikpo zudem S.H. Dudjom Rinpoche, der Mantradhara Khamtrül Yeshe Dorje Rinpoche und Khenpo Tsültrim Gyamtso Rinpoche. Unter Anleitung von Khenpo Tsültrim Gyamtso Rinpoche vollendete Rigdzin Shikpo 1993 eine Drei-Jahres-Klausur, nach deren Ende Rinpoche ihm, in Anerkennung seiner Verwirklichung, den Titel “Rigdzin Shikpo“ gab. Seit 1993 kommt Rigdzin Shikpo regelmäßig nach Deutschland. 1994 wurde hier die Buddhistische Gemeinschaft Longchen e. V. als Schwesterorganisation der englischen Longchen Foundation gegründet, um diesen buddhistischen Ansatz auch in deutscher Sprache verfügbar zu machen und in der Gemeinschaft zu üben.

Rigdzin Shikpo lehrt den Buddhismus im Auftrag seiner eigenen Lehrer direkt in englischer Sprache und entsprechend den Bedürfnissen westlicher Menschen. Dabei werden Sichtweise, Meditation und die Praxis im Alltag in einem strukturierten Übungsweg, der “Unzerstörbaren Herz-Essenz“, dargelegt. In öffentlichen, einführenden Veranstaltungen stellt er diesen Ansatz vor, der bei Interesse zu einem intensiven Schulungsweg werden kann. Die Ausrichtung ist stets, allen Lebewesen so umfassend wie möglich auf deren Weg zur Freiheit und zum Erwachen zu helfen.