Wunder der Bewegung

Was wir von unseren Kindern lernen, wenn wir ihnen Raum für ihre Entwicklung geben

Aller Anfang ist Bewegung. Ohne Bewegung wäre es unseren Kindern nicht möglich, sich selbst, ihr Gegenüber und ihre Umwelt zu erkunden und die Möglichkeiten kennenzulernen, sich zu dieser Umwelt zu verhalten und den eigenen Platz darin zu finden.

Damit ein kleines Kind in Bewegung kommt braucht es eine Vielzahl von inneren und äußeren Impulsen. Wenn Babys ihre eigenen Hände oder Füße entdecken reicht es ja nicht, diese nur zu sehen. Wir müssen den Kindern auch die Gelegenheit geben zu erkennen, dass ihre Füsse beweglich sind, dass sie dem eigenen Willen gehorchen und dass man mit ihnen wunderbare Dinge anfangen kann – zum Beispiel genussvoll an den Zehen lutschen.

Immer wieder aufs Neue für die Wahrheit eintreten

Ein kraftvoller Weg, um Wohlergehen zu erschaffen

Achte darauf, dass es dir genau jetzt gut geht

Um unsere Vorfahren am Leben zu erhalten, hat das Gehirn starke Tendenzen zur Angst entwickelt, einschließlich eines ständigen inneren Unwohlseins. Dieses leise sorgenvolle Flüstern bringt dich dazu, ständig deine inneren und äußeren Welten nach Anzeichen für Gefahr abzusuchen. Dieser Hintergrund von Unsicherheit und Beobachten ist so automatisch, dass du sogar vergessen kannst, dass es ihn gibt.

Yoshiko Funakoshi Blume auf weißem Grund Selbstliebe

Selbstliebe entdecken und gut für sich sorgen

Wie man sich von anstrengenden Gedanken und Gefühle lösen kann

Wie können wir gut für uns sorgen und unnötige Alltagssorgen loslassen? Was brauchen wir wirklich, besonders dann, wenn wir unter großem Druck stehen, oder wenn Dinge aus dem Ruder laufen?

Finde Stärke

Finde Stärke

Sich stark und verlässlich fühlen, wie ein tief verwurzelter Baum

Um deinen Weg durch das Leben zu finden, um dich an schönen Dingen zu erfreuen, um Gefahren gewachsen zu sein, um dich selbst und andere zu schützen und um Freundschaft und Liebe zu finden, brauchst du Stärke. Keine übertriebene Aufdringlichkeit, sondern Entschlossenheit und Mut.

Stärke kann viele Formen annehmen, wie Ausdauer oder Zurückhaltung.

Willst du Dampf ablassen?

Willst du Dampf ablassen?

Über unseren Umgangston und seine Wirkungsweise

Unser Umgangston ist wichtig. Ich erinnere mich an Momente, in denen ich erschöpft war oder es mir schlecht ging und ich etwas Unfreundliches sagte, das nicht unbedingt notwendig oder hilfreich war.

Manchmal waren es die Worte selbst: absolute Formulierungen, wie „nie“ oder „immer“ oder übertriebene Ausdrücke wie, „Du bist so ein Trottel“ oder „Das war vielleicht dumm“.

Werde zum Guten

Werde zum Guten

Wie du positive Wellen hervorbringst

In jedem Moment sind wir alle – du und ich, jeder und alles – vom Quantenschaum bis hin zu vorüberziehenden Gedanken, intimen Beziehungen, dem Ökosystem der Regenwälder und den Sternen – eine Art stehender Welle. Alles ist wie das sich ständig verändernde, aber doch bleibende Muster des Wassers, das in einem Fluss über einen Stein fließt.

Fortschritte

Die Welt zu einem besseren Ort machen

Was es uns hilft, wenn wir Fortschritte sehen

Es gibt immer Dinge, die sich verschlechtern. Du kennst sicher jemanden, der im letzten Jahr arbeitslos oder krank geworden ist (oder beides), und es gibt mehr Kohlendioxid in der Atmosphäre, das unerbittlich den Planeten erwärmt.

Aber wenn du nicht erkennst, was sich in deinem eigenen Leben verbessert, dann fühlst du dich als stagnierend oder so, als würde es dir schlechter gehen.

Löwe Mama Baby Umsorgen

Schließe die Löcher in deinem Herzen

Fühle dich umsorgt

Jeder weiß, wie es ist, sich um jemanden zu kümmern. Erinnere dich daran, als du mit einem Freund, einem Partner, einem Haustier zusammen warst: Du fühlst dich warm verbunden und möchtest, dass er oder sie nicht leidet und dass er oder sie glücklich ist.

Andererseits hattest du sicher schon einmal das Gefühl, dass sich niemand um dich kümmert.

Meditation mit Gedanken und Gefühlen

Meditation mit Gedanken und Gefühlen

Sich auf den Raum einlassen

Wenn wir intensive Emotionen erleben, unterdrücken bzw. übertönen wir sie oft, oder wir erstarren bzw. kochen über. In ersterem Fall kann es wichtig sein, stärker mit dem in Kontakt zu treten, was wir spüren. Im zweiten Fall kann es wichtig sein, sich auf den unterstützenden Raum einzulassen. Diese Fähigkeiten können durch Meditation erworben werden. Wenn eine Emotion Sie überwältigt, können Sie sich mit der Stille verbinden, die alles hält und alles umfängt.

Mann Handy telefonieren

Wie wir die Verbindung zu uns selbst wiederfinden

Ist es gut rund um die Uhr verfügbar zu sein?

Wir brauchen wirklich nicht viel Aufmerksamkeit, um erkennen zu können, dass unsere Welt sich vor unserer Nase so radikal verändert, wie es das menschliche Nervensystem wohl noch nie zuvor erlebt hat. Angesichts des enormen Ausmaßes dieser Veränderungen sollten wir uns vielleicht einmal Gedanken darüber machen, welche Auswirkungen sie auf unsere Arbeit, unsere Familie und unser Leben im Ganzen haben. Es wäre wohl keine schlechte Idee, sich einmal genauer anzusehen, was die Tatsache, dass wir heute sieben Tage in der Woche jeweils vierundzwanzig Stunden vernetzt und verfügbar sind, mit unserem Leben anstellt.